Geschichte Gramenz Die Garten GmbH

Das 1957 gegründete und in Wiesbaden-Erbenheim ansässige Unternehmen Gramenz zählt zu den führenden Garten- und Landschaftsbauunternehmen im Rhein-Main-Gebiet.

Unzählige Außenanlagen im privaten und öffentlichen Bereich wurden in den vergangenen Jahrzehnten erstellt. Die Auftraggeber haben Gramenz dabei als flexiblen, leistungsstarken und kompetenten Partner schätzen gelernt. Basis des Erfolges sind die über 150 langjährigen, fachlich qualifizierten Mitarbeiter ebenso wie die 70 Mitarbeiter von Partnerfirmen, mit denen gemeinsam Projekte realisiert werden. Der Einsatz moderner Maschinen und Arbeitsmittel garantieren unseren Kunden einen hohen Qualitätsstandard.

Um noch besser für eine lebenswerte Zukunft arbeiten zu können, wurde das Unternehmen mit Wirkung zum 01.01.2010 umstrukturiert. Es entstanden neue, leistungsstarke Geschäftsbereiche, die auf einzelne Fachgebiete spezialisiert sind und sich voll und ganz auf ihre Spartenkompetenz konzentrieren können. Straffe Organisation, gebündelte Kompetenz, starke Teams – das bedeutet: noch mehr Gramenz-Power für Garten- und Stadtlandschaften.

So entstand als eine der Firmen die jetzige Gramenz Die Garten GmbH, die sich im Schwerpunkt den privaten Wünschen und Ideen widmet.

Als AUSBILDUNGSBETRIEB mit 37 Auszubildenden bieten wir jungen Menschen hervorragende Zukunftsperspektiven. Ein respekt- und vertrauensvoller Umgang gehört zum Leitbild der Firma ebenso wie das Ansinnen, Ökologie als Herausforderung für die Zukunft anzunehmen.

Im Jahr 2004 wurde ein »GARTENFANTASIEN«-Naturstein-Mustergarten auf dem Betriebsgelände in Wiesbaden-Erbenheim eröffnet und im folgenden Jahr schloss sich der Bau eines FENG SHUI-Mustergartens an.

Im Jahr 2017 werden die Schaugärten erneuert. Aus diesem Grund können die Gärten nicht besichtigt werden und es finden keine Gartenmatineen statt.
Die neuen Schaugärten werden im Frühjahr 2018 neu eröffnet und stehen dann wieder für Besichtigungen zur Verfügung.

Ab diesem Zeitpunkt werden auch 3 Muster-Pools für Sie zu besichtigen und zu testen sein.

50 Jahre Desjoyaux in 15 Meilensteinen

Eines Tages im Jahr 1966 stellt Jean Desjoyaux fest, dass er seiner Familie gerne einen Swimmingpool schenken möchte. Entschieden beginnt er die Konstruktion in Eigenarbeit. Und schon bald wird der Pool zu einem Ort der Freude, unbeschwerter Momente und schöner Erinnerungen.

Mit diesem ersten Swimmingpool entdeckt Jean Desjoyaux, dass der Swimmingpool nicht nur Beton, Randsteine und Wasser bedeutet. Es bedeutet vor allem: Ansteckend gute Laune und Familienglück.

Und so beschließt Jean Desjoyaux: Jede Familie hat das Recht auf einen eigenen Pool!

Geschichte
Downloaden Sie hier unsere Unternehmenbroschüre als PDF!
  Über 50 Jahre Erfahrung  
 
Geschichte

1966 : Jean Desjoyaux, damals Maurer und Bauunternehmer, baut seinen ersten Swimmingpool, um seinen Kindern in den Ferien Urlaub zuhause zu ermöglichen.

1969 : Gründung von Desjoyaux Bâtiment, deren Tätigkeitsbereiche Bau, Fliesenlegen und Swimmingpoolbau waren.
« Alle Unannehmlichkeiten des Baugewerbes in einem einzigen Bauwerk » Jean Desjoyaux

1974 : Nach dem Testen verschiedener Bauarten für Swimmingpools erfindet Jean Desjoyaux ein neuartiges Verschalungssystem und gründet Forez Piscines, um dieses innovative Konzept zu vermarkten. Zu ihm stößt sein erster Händler, Patrice Payre in Clermont-Ferrand. Desjoyaux erstellt durchschnittlich 120 Swimmingpools jährlich.

1978 : 4 Jahre nach der ersten Idee wird das erste Patent zur Einweg-Verschalung angemeldet. Es handelt sich um eine permanente Aktivverschalung, deren Zusammensetzung sich mit der Zeit weiterentwickelt.

Geschichte

1983 : Entwurf eines Filtersystems ohne Rohrleitungen, eines zur damaligen Zeit revolutionären Produkts.

1984 : Aufbau eines exklusiven Händlernetzes, unter anderem dank dieses einzigartigen Konzepts.

1988 : Beginn der internationalen Tätigkeit mit einem ersten Standort in Spanien. 

1991 : Investition in einen neuen Produktionsstandort: Aus Handwerk wird industrielle Herstellung. Die Preise sinken und ein Swimmingpool wird für viele erschwinglich. Die Anzahl der Projekte steigt auf durchschnittlich 4500 Swimmingpools jährlich.

1992 : Einführung auf dem Zweitmarkt der Pariser Börse. Beginn der Wiederverwendung von Plastikmaterial.

1997 : Erste Swimmingpool-Marke im Fernsehen.

Geschichte

2000 : Das neue Logo enthält nur noch den Familiennamen, um im internationalem Geschäft mit einem leicht aussprechbaren Namen aufzutreten. Recycling von PEHD-Ballen in Schalungselementen.

2006 : Schon mehr als 300 Vertretungen in 70 Ländern.

2007 : Einrichtung der neuen Zerkleinerungsanlage mit einer Kapazität von 9.000 t/a, Integration von Produktionsprozessen und -verfahren vor Ort. 13.930 Swimmingpools im Jahresdurchschnitt!

2011 : Integration der Auskleidungsfolienherstellung.

Heute : Die Kinder, deren Papa den ersten Swimmingpool gebaut hat, führen heute mit der gesamten Familie das Unternehmen Desjoyaux fort. In den letzten 5 Jahren wurden 50 Millionen Euro investiert, um Ihnen, unseren Kunden, noch mehr Badespaß zu ermöglichen.

Kontakt